Höhenflug dank der Cloud

In den vergangenen Jahrzehnten haben alternative Energiequellen den Mainstream erreicht. Mit dem wachsenden Umweltbewusstsein ist ein neuer Markt für wirtschaftliche erneuerbare Energiequellen entstanden.

MHI Vestas Offshore Wind ist als Entwickler von Offshore-Windenergielösungen einer der wichtigsten Player der Branche. Das Joint Venture von Vestas Wind Systems A/S und Mitsubishi Heavy Industries produziert, betreibt und wartet die notwendige Technik, um Offshore-Windenergie als wirtschaftliche und nachhaltige Energiequelle, die noch vielen zukünftigen Generationen zugute kommen wird, zu vermarkten.

Die geschäftlichen Herausforderungen

Das 2014 gegründete Unternehmen MHI Vestas Offshore Wind musste sofort voll einsatzfähig sein, um sich am boomenden Markt für erneuerbare Energien gegen die Konkurrenz zu behaupten. "Wir hatten absolut nichts: keine Infrastruktur, ja, nicht einmal Schreibtische", erinnert sich Jakob Raadik Christensen, leitender PLM-Architekt. "Zugleich tobte am Markt ein harter Konkurrenzkampf. Der Zeitfaktor war entscheidend, daher mussten wir unseren Produktentwicklungsprozess schnell zum Laufen bringen."

Die Lösung von PTC

Windchill, die branchenführende PLM-Anwendungs-Suite (Produktlebenszyklus-Management) von PTC, gab dem Produktentwicklungsprozess von MHI Vestas Offshore Wind den entscheidenden Impuls. Dank der flexiblen Bereitstellungsoptionen von Windchill war die Bereitstellung in der PTC Cloud sehr einfach und verlieh MHI Vestas Offshore Wind die benötigte Agilität und Geschwindigkeit. Durch die Unterstützung von PTC Professional Services bei der Migration der Daten in das neue Cloud-basierte System konnte das Team darüber hinaus interne IT-Ressourcen freigeben, die sich nun statt auf die Verwaltung der Lösung auf wertschöpfende Innovationsprojekte konzentrieren können.

MHI Vestas Offshore Wind ging beim Rollout von PLM in der PTC Cloud an nachgelagerte Teams Schritt für Schritt vor. Zunächst wurden sämtliche Windchill Module für Konstruktion und technische Entwicklung eingeführt. Als Nächstes wurden Windchill Project Manager für die Zusammenarbeit sowie Manufacturing BOM Manager und Process Planner zur assoziativen Verknüpfung von Produktentwicklung und Abläufen bereitgestellt. Beide Tools sorgen für eine schnelle Einsatzbereitschaft, indem sie Menschen, Systeme und Prozesse aufeinander abstimmen, während die Windkraftanlagen vom virtuellen Modell zum realen Produkt weiterentwickelt werden.

Herausragende Ergebnisse und nächste Schritte

MHI Vestas Offshore Wind war begeistert, wie schnell die ersten Produkte auf den Markt gebracht werden konnten – was zu einem großen Teil der Tatsache geschuldet war, dass das Unternehmen rasch PLM in der PTC Cloud nutzen konnte. Mit Windchill können Anwender jederzeit und überall einfach Informationen in der PTC Cloud suchen und aufrufen. Darüber hinaus wird in der PTC Cloud die Lösung inklusive Upgrades und Migrationen verwaltet, sodass das Team seine ganze Energie in die Entwicklung innovativer Best-in-Class-Lösungen für die Windkraftindustrie stecken kann. Die PLM-Implementierung in der PTC Cloud sorgte zudem dafür, dass Stakeholder an den internationalen Standorten von MHI Vestas Offshore Wind auf Informationen zugreifen und somit besser zusammenarbeiten können. Dadurch wird sichergestellt, dass das Unternehmen rasch auf das Wissen und den Erfahrungsfundus beider Muttergesellschaften zugreifen kann.

Von zunächst 150 Nutzern hat MHI Vestas Offshore Wind die Bereitstellung mittlerweile auf 750 Anwender erweitert… und wird dies auch zukünftig fortsetzen. Dies betrifft Stakeholder im Service und im operativen Geschäft, die Windchill zur Verwaltung der technischen Service-Dokumentation nutzen. Die Service-Techniker können sich darauf verlassen, dass sie aktuelle Handbücher verwenden, was sie bei der Wartung von Produkten im Einsatz unterstützt (und unsere Energieversorgung aufrecht erhält). Doch das Unternehmen ist damit noch nicht am Ende: Es untersucht auch, welche Vorteile ThingWorx Navigate für Stakeholder bietet, die traditionell keinen PLM-Zugriff haben, aber von den darin enthaltenen Informationen dennoch profitieren würden.

"Der Zugang zu den umfangreichen Datenbeständen in Windchill für möglichst viele Benutzer ist der Schlüssel unserer digitalen Transformation, da sie dadurch Einblicke gewinnen, die ihnen traditionell verwehrt blieben", so Christensen. "Dank der PTC Cloud und ihrer Flexibilität in unserem wachstumsintensiven Unternehmen können wir uns ganz darauf konzentrieren, eine ganzheitliche Ansicht unserer Produkt- und Prozessdaten zu erstellen. Dies ist unser Backbone und der Schlüssel zu einer schnelleren Markteinführung besserer Produkte."

Erfahren Sie, wie Ihnen mit PLM in der PTC Cloud eine schnelle PLM-Implementierung gelingt. Besuchen Sie www.ptc.com/plm-cloud.

Weitere PTC Lösungen

Halten Sie sich über unsere PLM-Cloud-Lösung auf dem Laufenden

Informieren Sie sich mithilfe von Analystenberichten, technischen Webcasts, Fallstudien sowie Preis- und Paketinformationen.

Thank you for your interest!